Staatliche Meister- und Technikerschule für Weinbau und Gartenbau Veitshöchheim

Unsere Fachrichtungen im Überblick:

Aktuell

Modularer Garten - Thema der Studierenden im GaLaBau
Studierende der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau mit Stand auf der Landesgartenschau

Farbiger Gartenplan des Modularen Gartens indem Hecken, Bäume, Rasen und das Tiny House eingezeichnet sind

Landesgartenschau 2018 - der Startschuss ist gefallen: Ab sofort präsentieren sich die Studierenden der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau auf der LGS in Würzburg. Lassen Sie sich verzaubern von den Ideen im "Modularen Garten", der im Ausstellungsbereich "Zukunftsgärten" zu finden ist. 

Garten trifft Architektur: Der Modulare Garten auf der LGS Externer Link

Noch Plätze frei!
Technikerschule Fachrichtung Produktionsgartenbau

Aufnahmeantrag Ausfüllen

Sie haben den Abschluss Wirtschafter / Wirtschafterin für Gartenbau an einer Fachschule in der Fachrichtung Produktionsgartenbau erworben und wollen sich noch weiterqualifizieren? Dann gönnen Sie sich doch ein zweites Jahr Fortbildung an der Technikerschule für Weinbau und Gartenbau in Veitshöchheim!  Mehr

Auszeichnung
Monja Langenbacher ist GaLaBau-Heldin 2017

Monja Langenbacher, Absolventin der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau 2017

Congratulations! Monja Langenbacher, Absolventin der Techniker- und Meisterschule im letzten Jahr, ist frischgebackene GaLaBau-Heldin 2017 im Bereich Fortbildung. Mit dem vom Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. vergebenen Bildungspreis werden Nachwuchskräfte ausgezeichnet, die ein besonders großes Engagement und außergewöhnliche Leistungen an den Tag legen.  Mehr

Projekt Fachrichtung GaLaBau
Der "Modulare Garten" auf der LGS Würzburg 2018

Konzentriertes Zuschauen einer Präsentation an der Leinwand

Als zweites Projekt hatten die Studierenden der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau im 1. Schuljahr eine ganz besondere Aufgabe zu bewältigen. Unter dem Titel „Modularer Garten“ sollte für die Würzburger Landesgartenschau (LGS) 2018 in Form eines Wettbewerbs ein Themengarten mit einem Pavillon und dazugehörenden Außenanlagen entworfen werden.  Mehr

weitere aktuelle Meldungen

Fachschulbeirat in Veitshöchheim
Der Fachschulbeirat tagte

Mitglieder des Fachschulbeirates

„Das war wirklich konstruktiv“, lautete die übereinstimmende Aussage der Verbandvertreter nach der Aussprache mit den Studierenden. Seit dem Jahr 1976 suchen einmal im Jahr die Vertreter des Berufsstandes und des Landwirtschaftsministeriums das Gespräch mit den Studierenden der Staatlichen Meister- und Technikerschule für Weinbau und Gartenbau in Veitshöchheim.  Mehr

Florale Werkstücke der Unendlichkeit
Kalte Jahreszeit beflügelt die Ideen

Kranz mit grünen Hortensienblüten und Hagebutte

Die angehenden Techniker und Technikerinnen der Gartenbauklasse der Staatlichen Meister- und Technikerschule für Weinbau und Gartenbau an der LWG können im Fach Marketing - Gestaltung und Warenpräsentation ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Jeden Mittwochnachmittag steht das Fach auf dem Stundenplan und je nach Jahreszeit werden unterschiedliche Themenbereiche bearbeitet.  Mehr

Exkursion der Fachrichtung Gartenbau
Raus aus dem Klassenzimmer - lernen vor Ort

Erklärung über Anzucht der Wurzeln und die Chicorée-Treiberei

Wie machen es die Anderen? Das erfahren die angehenden Techniker der Fachrichtung Gartenbau besonders einprägsam vor Ort in erfolgreichen Unternehmen des Gartenbaus. Zusammen mit ihren Fachlehrkräften schauen sie sich Betriebe an und führen Gespräche mit den Betriebsleitern. Die Klasse G2 war im Knoblauchsland Nürnberg/Fürth unterwegs.  Mehr

Stationen der Sanierung
Der Wintergarten - ein Wahrzeichen der LWG

Blick auf Grünpflanzen und Gehölze

Dank der sorgfältigen und engagierten Pflege durch die Mitarbeiter aus dem Zierpflanzenbau und der Gartenakademie hat der Wintergarten im Schulgebäude mit seiner exotischen Bepflanzung lange Zeit die Besucher beeindruckt. Doch allmählich war ihm sein Alter anzumerken.  Mehr

Verband Ehemaliger Veitshöchheimer
Wintergarten der LWG neu gestaltet - VEV nutzt die Chance zur dauerhaften Präsentation

Präsentation "Fördern ist Herzenssache" und Bodenfenster

Der Wintergarten ist zentraler Empfangs- und Aufenthaltsraum für Gäste der LWG. Teilnehmer von Tagungen und Gesprächen nutzen in den Pausen den Wintergarten. So ist er eine gute Gelegenheit, die Anliegen und Erfolge des Verbandes Ehemaliger Veitshöchheimer (VEV) zu präsentieren und zu vermitteln.  Mehr

Exkursion der Klasse W2 im März 2017
Ab zum Kap! Exkursion der Weinbau-Technikerklasse nach Südafrika

Strand von Südafrika

Unter dem Motto „Ab zum Cap“ starteten die Studierenden am 3. März zu einer zehntägigen Exkursion nach Südafrika in die Region um das Kap der Guten Hoffnung. Das Gebiet ist weithin bekannt für seinen erfolgreichen Weinbau und das dazugehörige Marketing, und ist hiermit äußerst interessant für die angehenden Weinbautechniker aus Veitshöchheim.  Mehr

Ausstellung "Veitshöchheimer Dreiklang - Zeit für Zukunft" im April 2017
Garten- und Weingenuss sind Teil unserer Zukunft - Erfolgreiche Ausstellung an der LWG in Veitshöchheim

Plakat mit Hand

Schöner kann der April nicht beginnen. Sonne satt, frühlingshafte Temperaturen, Blütenträume in den Schaugärten und die Ausstellung der Studierenden der Meister- und Technikerschule für Weinbau und Gartenbau.  Mehr

Verband Ehemaliger Veitshöchheimer e.V.

VEV_Logo

Seit mehr als 100 Jahren ist der Verband das Bindeglied zwischen den "Ehemaligen". Die Mitgliedsbeiträge verwendet der VEV in erster Linie zur Förderung der Studierenden, beispielsweise durch umfangreiche Bücherspenden an die Bibliothek oder finanzielle Unterstützung bei Projekten und Ausstellungen.  Mehr

Im Fokus

Hundertjährige Tradition

Schwarz-Weiß-Porträtfoto Sebastian Englerth

Sebastian Englerth war Weingutsbesitzer in Randersacker. Er erkannte schon früh die Notwendigkeit einer Ausbildungsstätte für die fränkischen Winzer und gründete 1874 mit privaten Mitteln bereits eine erste Weinbauschule. Allerdings musste die Schule bereits 1877 wieder geschlossen werden. Sebastian Englerth verstarb 1880. In seinem Testament bestimmte er, dass ein erheblicher Teil seines Vermögens den Grundstock für eine neu Weinbauschule bilden sollte. Englerths Wunsch ging 1902 mit der Eröffnung der Schule in der Ortsmitte von Veitshöchheim in Erfüllung. Ihm zu Ehren wurde der Tagungsraum der heutigen Schule "Sebastian-Englerth-Saal" genannt.  Mehr

Alles auf einem Blick

Kurzinformationen zu den einzelnen Fachrichtungen

Veitshöchheimer Dreiklang

Unsere Studierenden informieren zur Ausstellung 2018 auf der Landesgartenschau in Würzburg

Bildergalerie der Meister- und Technikerschule

  • Bildergalerie der Meister- und Technikerschule

Auslandspraktikum

  • Logo Erasmus+

Aufnahme und Kosten

EUROPEA Deutschland

  • Europea Deutschland