Staatliche Meister- und Technikerschule für Weinbau und Gartenbau Veitshöchheim

Weihnachtliche Werkstücke
Studierende zeigen ihre Kreativität

Tischdekoration in der Ziegelei

Ein wichtiger Teil der Technikerprüfung in der Fachrichtung Gartenbau ist das Fach Marketing. Im praktischen Gestaltungsunterricht lernen die Studierenden, die Kunden durch eine ansprechende Präsentation für gärtnerische Produkte zu interessieren. Für die Anfertigung der Werkstücke wird in der Regel ein Motto vorgegeben.  Mehr

Unterrichtsfach "Gestaltung"
Kreativität entwickeln bei der Präsentation von Pflanzen

Herbstlicher Kranz

Im ersten Schuljahr werden den Studierenden der Fachrichtung Gartenbau im Unterrichtsfach „Marketing - Gestaltung und Warenpräsentation“ die theoretischen Grundlagen vermittelt. Dabei geht es unter anderem um Formenlehre, Farbenlehre, Proportionslehre, Waren-präsentation und Wegeführung im Verkaufsraum.   Mehr

Fächerübergreifende Projektarbeit
Zukünftige Führungskräfte des Gartenbaus üben an realen Betrieb

Vorschlag für den Eingangsbereich

Zu Beginn des zweiten Schuljahres der Technikerschule Fachrichtung Gartenbau findet im Rahmen des Unterrichtsfaches "Unternehmensführung und Personal" eine Projektarbeit statt. Die Studierenden der Klasse G2 erarbeiten Lösungsvorschläge für Veränderungen in einem real existierenden Betrieb.  Mehr

Teambildung
Teambildungstage für das 1. Schuljahr der Meister- und Technikerschule

Die Studierenden der Klasse L1b stehen eng zusammen

Während des Schuljahres sitzen die Studierenden 36 Wochen von Montag bis Freitag jeweils in ihrem Klassenzimmer und versuchen vom angebotenen Unterrichtstoff so viel wie möglich aufzunehmen. Doch bevor eine gute Lernatmosphäre entstehen kann, müssen sich die Gruppenmitglieder kennenlernen und ihre Position in der Klasse finden. Die Teambildungstage fördern diesen Prozess.   Mehr

Schulbeginn der Gartenbauklasse
"Mit Spaß zum Techniker" Die Klasse G2 startet ins 2. Schuljahr

Studierende als gemalte "minions"

Seit 26. September sind sie die Technikerklasse Fachrichtung Gartenbau: sechs Studierende aus dem Schwerpunkt Baumschule und sieben Studierende aus dem Schwerpunkt Zierpflanzenbau. Im ersten Schuljahr hatten die 13 jungen Leute in zwei eigenständigen Klassen Unterricht. Jetzt sind sie gemeinsam unterwegs zum Abschluss als staatlich geprüfte Techniker / staatlich geprüfte Technikerin.  Mehr

Fachagrarwirtprüfung erfolgreich abgeschlossen
Ist dieser Baum noch zu retten?

Fachagrarwirte begutachten sind im Hubsteiger und Begutachten die Baumkrone

Genau dies zu beurteilen haben die 16 frischgebackenen Fachagrarwirte für Baumpflege und Baumsanierung im Lauf ihrer Fortbildung durch die Nürnberger Schule gelernt. Am 15. Oktober haben Arved von Mansberg, Leiter des Fachzentrums Bildung der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) Veitshöchheim, und der  Mehr

Betriebsbeurteilung im Weinbau
Der erste Schritt zur Optimierung des Betriebes

Weinanalyse

Ein großer Teil der Studierenden der Fachrichtung Weinbau und Oenologie wird später einmal den elterlichen Betrieb übernehmen. Sie sind im Betrieb groß geworden und kennen die Abläufe. Doch wird der Betrieb wirklich optimal geführt? Wenn man immer nur den eigenen Betrieb sieht  Mehr

Schulbeginn an der Meister- und Technikerschule Veitshöchheim
Berufsnachwuchs tritt zur Fortbildung an

Der Präsident der LWG, Dr. Hermann Kolesch, begrüßte Studierende und Lehrkräfte in der Aula

Mit Schuljahresanfang haben 90 Facharbeiterinnen und Facharbeiter aus den Sparten Gartenbau, Garten- und Landschaftsbau sowie Weinbau und Oenologie ihre berufliche Fortbildung zum Meister / Meisterin oder Techniker / Technikerin in Veitshöchheim angetreten.  Mehr

Exkursion der L1a im Mai 2016
Fachexkursion der Galabau-Klasse nach Südtirol

Fachexkursion der Galabau-Klasse L1a nach Südtirol

Südtirol, die Region, wo alpenländische Kultur und mediterranes Flair verschmelzen, ist gerade bei den Deutschen ein beliebtes Reiseziel. Was diese Gegend für Landschaftsgärtner zu bieten hat, wollten die Studierenden der L1a der Meister- und Technikerschule Veitshöchheim im Rahmen ihrer großen Fachexkursion erkunden.  Mehr

Verband Ehemaliger Veitshöchheimer e.V.

VEV_Logo

Seit mehr als 100 Jahren ist der Verband das Bindeglied zwischen den "Ehemaligen". Die Mitgliedsbeiträge verwendet der VEV in erster Linie zur Förderung der Studierenden, beispielsweise durch umfangreiche Bücherspenden an die Bibliothek oder finanzielle Unterstützung bei Projekten und Ausstellungen.  Mehr

Im Fokus

Hundertjährige Tradition

Schwarz-Weiß-Porträtfoto Sebastian Englerth

Sebastian Englerth war Weingutsbesitzer in Randersacker. Er erkannte schon früh die Notwendigkeit einer Ausbildungsstätte für die fränkischen Winzer und gründete 1874 mit privaten Mitteln bereits eine erste Weinbauschule. Allerdings musste die Schule bereits 1877 wieder geschlossen werden. Sebastian Englerth verstarb 1880. In seinem Testament bestimmte er, dass ein erheblicher Teil seines Vermögens den Grundstock für eine neu Weinbauschule bilden sollte. Englerths Wunsch ging 1902 mit der Eröffnung der Schule in der Ortsmitte von Veitshöchheim in Erfüllung. Ihm zu Ehren wurde der Tagungsraum der heutigen Schule "Sebastian-Englerth-Saal" genannt.  Mehr

Alles auf einem Blick

Kurzinformationen zu den einzelnen Fachrichtungen

Auslandspraktikum

  • Logo Erasmus+

Aufnahme und Kosten

Europäische Kooperation

  • EQ Wine

EUROPEA Deutschland

  • Europea Deutschland