Verband Ehemaliger Veitshöchheimer e.V.

VEV_Logo

Nach Abschluss der Fortbildung ist es üblich, dass die Absolventen dem Verband Ehemaliger Veitshöchheimer e. V. beitreten. Dieser Zusammenschluss der ehemaligen Studierenden bietet Kontaktmöglichkeiten und Weiterbildung.

Ziele des Verbandes Ehemaliger Veitshöchheimer e.V.

Seit mehr als 100 Jahren ist der „Verband Ehemaliger Veitshöchheimer e. V. (VEV)“ mit seinen ca. 1.400 Mitgliedern das Bindeglied zwischen den Absolventen der Fach- und Technikerschule. Er stellt sich die Aufgabe, ein festes, kollegiales Verhältnis unter den Absolventen der Schule zu knüpfen, das Interesse der Mitglieder zu vertreten, stellensuchende Mitglieder zu unterstützen und das Ansehen der Schule zu wahren und zu fördern.
Die Mitglieder des Verbandes erhalten die neuesten Informationen aus der Schule und der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau. Außerdem ist der VEV Veranstalter der traditionellen Fachtagungen im Bereich Gartenbau, Garten- und Landschaftsbau sowie im Bereich Weinbau und Oenologie. Die Mitgliedsbeiträge verwendet der VEV in erster Linie zur Förderung der Studierenden, beispielsweise durch umfangreiche Bücherspenden an die Bibliothek oder finanzielle Unterstützung bei Projekten und Ausstellungen.
Um den Kontakt zwischen den Schulen und den "Ehemaligen" zu erhalten, gibt der Verband ein eigenes Mitteilungsblatt heraus, das zweimal jährlich erscheint und über Aktuelles aus Veitshöchheim berichtet.
Seit 2009 verfügt der VEV über eine eigene Internetseite. Unter www.vev-bayern.de gibt es Informationen über Veranstaltungen, Reisen, Stellenangebote und vieles mehr. Lesen Sie aktuelle Themen der Abteilungen, das neueste VEV-Mitteilungsblatt sowie die hundertjährige Geschichte des Verbandes.

Homepage des VEV Externer Link