Informationstag zum Schulbesuch 2018/19
Beruflicher Aufstieg angesagt oder geplant? Informationstag der Schule am 10. März 2018

Hinweisschild zum Infotag
Sie sind Gärtner/Gärtnerin, Winzer/Winzerin oder Weintechnologe/Weintechnologin und wollen im Beruf weiterkommen? Dann ist eine Fortbildung an der Staatlichen Meister- und Technikerschule für Weinbau und Gartenbau in Veitshöchheim garantiert die richtige Entscheidung! Lernen Sie uns kennen und besuchen Sie uns am Informationstag der Schule am Samstag, den 10. März 2018, von 10:00 bis 17:00 Uhr!

Informationstag am Samstag, 10. März 2018 von 10 Uhr bis 17 Uhr

An diesem Tag können Sie mit dem Schulleiter sprechen und Einzelheiten zu Anmeldevoraussetzungen, Unterrichtszeiten, Prüfungen, Kosten und Förderungsmöglichkeiten bei den Mitarbeiterinnen der Schulverwaltung erfragen. Außerdem können Sie und Ihre Angehörigen das Schulgebäude, das Wohnheim und die Mensa besichtigen. Weitere Informationen aus erster Hand erhalten Sie von Lehrkräften, aber auch von Studierenden und Absolventen aus den drei Fachrichtungen Gartenbau, Garten- und Landschaftsbau sowie Weinbau und Oenologie.

Anmeldung für das Schuljahr 2018/2019 bis 1. April

Für den Schulbesuch müssen Sie sich schriftlich anmelden. Den Aufnahmeantrag sowie Angaben zu den Unterlagen und Nachweisen, die Sie dem Antrag beifügen müssen, finden Sie hier auf der Homepage der Schule

Aufnahmeantrag

Bei Fragen können Sie gerne per E-Mail unter der Adresse poststelle@lwg.bayern.de Kontakt mit uns aufnehmen.

Was spricht für die Fortbildung in Veitshöchheim

  • Bei Vorliegen der Voraussetzungen erreichen Sie nach zwei Schuljahren zwei Abschlüsse: Wirtschafter bzw. Meister und Techniker
  • Gemeinsamer Unterricht für angehende Wirtschafter und Techniker
    • Ziel des 1. Schuljahres: Vorbereitung auf die Führung eines Betriebes
    • Ziel des 2. Schuljahres: Vertiefung der Kenntnisse in Unternehmens- und Personalführung, Marketing und Mathematik sowie je nach Fachrichtung z. B. in Pflanzenverwendung, Dienstleistung, Warenkunde-Sortimente-Freizeitgartenbau, Internationaler Gartenbau
  • Praktikum im (europäischen) Ausland für angehende Techniker nach dem ersten Schuljahr
  • Nähe zur angewandten Forschung an der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG)
  • Interessante Exkursionen zu Spitzenbetrieben während der Schulzeit
  • Gut ausgestattete Bibliothek mit aktuellen Fachzeitschriften
  • Erwerb der allgemeinen Fachhochschulreife durch die Zusatzprüfung im Fach "Englisch" am Ende des 2. Schuljahres
  • Weitere Qualifizierungsmöglichkeiten wie z. B. Sicherheitsbeauftragte/r, Gabelstaplerfahrer/in oder Teilnahme am Obstbaumschnittkurs
  • Kostenlose Teilnahme an den Fachtagungen der LWG
  • Wahlfächer wie Bienenkunde, Gartenkunst, Sport
  • Wohnheim mit Einzelzimmern und Mensa direkt neben dem Schulgebäude
und natürlich
  • engagierte Lehrkräfte mit aktuellem Fachwissen und langjähriger Erfahrung

In einem Klassenraum informieren Poster an Pinnwände sowie Aufsteller und Flyer auf Tischen die Bewerber ülber den Schulbetrieb und den Unterricht in ihrer Fachrichtung